Chill-Out Armchair

Chill-Out ist ein Sitzmöbelsystem aus Sofas, Sessels, Ottomane und Couchtischen, das von Freiheit, Schlichtheit und Schwerelosigkeit geprägt ist; ideal für Wohnungen oder kollektive Räume, als Einzelmöbel oder Komposition, mit oder ohne Eckelemente. Die Polstermöbel mit den schlanken, aber gleichzeitig bequemen und behaglichen Volumen, werden flankiert von Couchtischen aus Carrara-Marmor oder Basalt mit eleganter, matter Oberfläche: ein Material von großer Tradition, das einem exklusiven, zeitgemäßen Entwurf zusätzlichen Wert und Reiz verleiht.

Designer: Gordon GuillaumierAnno: 2013
Informazioni tecniche

Cod. OCHILP70
W 74 D 69 H 71 cm
H seat 44 cm

Cod. OCHILQ70
W 74 D 69 H 71 cm
H seat 44 cm

Cod. OCHILR70
W 74 D 69 H 71 cm
H seat 44 cm

Cod. OCHILI70
W 74 D 69 H 44 cm

High back/arms
Cod. OCHILP70H
W 74 D 69 H 71 cm
H seat 44 cm

High back/arms
Cod. OCHILQ70H
W 74 D 69 H 71 cm
H seat 44 cm

Materiali e finiture
Innenrahmen: Pappelsperrholz 18 mm dick.
Polsterung: PU-Schaum in verschiedenen Härten.
Struktur: Gestell aus Metallrohr, Ø 16 mm, erhältlich in matt verchromt oder pulverlackiert in verschiedenen Farben.
Bezug: nicht abziehbar.
Struktur:
Tischplatte:

Holz 45%
Polyurethan 32%
Bezug 12%
Metall 7%
Marmor 4%

Tessuti consigliati

Gordon Guillaumier

Gordon Guillaumier wird 1966 geboren und studiert in Malta, in der Schweiz, in England und Italien. Nach dem Erhalt des Abschlussdiploms am IED Mailand (1988-91), macht er eine Fachausbildung in Design am Domus Academy in Mailand (1992). 1993 beginnt seine Zusammenarbeit mit Baleri Associati und im gleichen Jahr arbeitet er auch für den Architekten Rodolfo Dordoni. 2002 eröffnet er sein eigenes Designbüro in Mailand, wo er sich anfänglich mit Produktdesign, aber auch mit Bauplanungen beschäftigt. 2006 hält er Vorlesungen an der Fakultät für Industriedesign am Politecnico Mailand.