Roma Armchair

Der komfortable, körpergerechte Sitz ruht auf dünnen Beinen und scheint über dem Boden zu schweben. Jonas Wagell hat eine Linie von Sofas in den weichen Linien eines Halbrunds entworfen: die kleine Kollektion heißt Roma und alle, von Sessel und Chaiselongue bis Sofa, sind ein sehr einfühlsamer Bezug auf den klassischen Charakter dieser Stadt, der den Linien ihres Designs zugrunde liegt. Aufgegriffen wird das Design der Fünfzigerjahre, keine Nachahmung, sondern sensible Inspiration für einen geborenen „Klassiker“, wie bereits der Name sagt.

Designer: Jonas WagellAnno: 2017
Informazioni tecniche

Cod. OROM106
W 106,3 D 88,5 H 73,5 cm
H seat 38,5 cm

Materiali e finiture
Struttura interna: multistrato di betulla spessore 18 mm e multistrato di pioppo spessore 25 mm con cinghie elastiche.
Imbottitura: poliuretano espanso a quote differenziate. Poggiareni: piuma.
Rivestimento: non sfoderabile.
Base: piedi in metallo Ø 16 mm verniciata a polvere epossidica o cromata.
Finiture base:

Poliuretano espanso 34%

Rivestimento 24%

Multistrato di betulla 17%

Piuma 8%

Multistrato di pioppo 7%

Ferro 6%

Cinghie elastiche 4%

Tessuti consigliati

Jonas Wagell

Jonas Wagell ist Architekt und Designer in Stockholm. Geboren 1973, machte er eine Ausbildung als Grafiker und spezialisierte sich dann in Interieur Design in Stockholm und New York, wo er die Parsons School of Design besucht hatte. 2008 gründete er Studio JWDA, das sich mit Architektur, Produktdesign und Markenmanagement beschäftigt. Wagell will funktionelle Gegenstände kreieren, einfach und intelligent, die für Menschen, die sie gewählt haben, leicht benutzbar und verständlich sind. Das bekannteste Projekt von Studio JWDA ist das kleine Fertigteilhaus Mini House: für dieses Projekt wurde Wagell 2008 von Wallpaper unter die fünfzig jungen Architekten gewählt, die man weiter beobachten sollte. Derzeit beschäftigt sich Studio JWDA hauptsächlich mit Produktdesign für skandinavische und internationale Marken.