Sesann Armchair

Ein System von Sofas und Sesseln, die ein Gefühl von sinnlicher Wärme geben. Ihre Formen sind weich und gemütlich. Zu diesem ästhetischen und physischen Gefühl kommt die Besonderheit der sichtbaren einhüllenden Struktur: ein verchromtes oder lackiertes Metallrohr. Die Füße sind aus grau gebeizter Esche oder Nuss. Verschiedene Bezüge aus Leder oder Stoff sind verfügbar und formen haptische und farbliche Kombinationen mit der Struktur.

Designer: Gianfranco FrattiniAnno: (1970) 2015
Informazioni tecniche

Cod. OSES110
W 110 D 94 H 67 cm
H seat 38 cm

Materiali e finiture
Struttura interna: schiumato a freddo con inserto schienale e sedile in poliuretano espanso. Sedile in multistrato di pioppo spessore 18 mm e massello di abete con cinghie elastiche.
Base: tubo in metallo Ø 20 mm verniciato a polvere epossidica o cromato.
Piedi: massello di frassino tinto poro aperto.
Rivestimento: non sfoderabile.
Finiture base:
Finiture piedi:

Poliuretano espanso 26%

Rivestimento 24%

Schiumato 21%

Ferro 11%

Multistrato di pioppo 7%

Frassino 4%

Massello di abete 4%

Cinghie elastiche 3%

Gianfranco Frattini

Gianfranco Frattini wurde in Italien, in Padua, am 15. Mai 1926 geboren. Er schloss sein Architekturstudium am Mailänder Politecnico 1953 mit dem Diplom ab. Ende der 1950er Jahre war er Mitbegründer von ADI, dem italienischen Verband für Industriedesign. Nach einer ersten Erfahrung mit seinem Lehrmeister und Mentor Giò Ponti, eröffnet Frattini sein eigenes Atelier in Mailand. In wenigen Jahren schafft er den Aufstieg zum international anerkannten Designer. Unter seinen zahlreichen, erfolgsgekrönten Entwürfen soll der 1956 designte Polstersessel Modell 849 erwähnt werden, der mit dem Designpreis „Compasso d’Oro“ ausgezeichnet wird. Dieser Sessel wird nun in den Linien des ursprünglichen Entwurfs von Tacchini unter dem Namen „Agnese“ neu aufgelegt.