Quilt

Quilt will über Tagesmoden hinausgehen und präsentiert sich als System von Polstermöbeln für den häuslichen Bereich ebenso wie für Objekteinrichtung. Charakteristisch die gesteppte Ausführung, die sowohl für das Auge als auch bei der Berührung ein unmittelbares Gefühl von Komfort und Prestige vermittelt. Das in verschiedenen Größen angebotene Sofa stutzt sich auf ein Stahlgestell, der Sessel kann auch eine runde Bodenplatte aus lackiertem Stahl haben. Die Kollektion wird durch einen quadratischen Hocker Ergänzt, der neben Sofa oder Polstersessel aufstellbar ist.

Designer: PearsonLloydAnno: 2007
Informazioni tecniche

Cod. OQUA100
W 100 D 80 H 68 cm
H seat 41 cm

Cod. OQUB100
W 100 D 80 H 68 cm
H seat 41 cm

Cod. OQUN80
W 80 D 80 H 41 cm
H seat 41 cm

Cod. OQUD140
W 140 D 80 H 68 cm
H seat 41 cm

Cod. OQUE140
W 140 D 80 H 68 cm
H seat 41 cm

Cod. OQUC160
W 160 D 80 H 68 cm
H seat 41 cm

Cod. OQUG200
W 200 D 80 H 68 cm
H seat 41 cm

Cod. OQUH200
W 200 D 80 H 68 cm
H seat 41 cm

Cod. OQUF220
W 220 D 80 H 68 cm
H seat 41 cm

Cod. OQUL240
W 240 D 80 H 68 cm
H seat 41 cm

Cod. OQUM240
W 240 D 80 H 68 cm
H seat 41 cm

Cod. OQUI260
W 260 D 80 H 68 cm
H seat 41 cm

Materiali e finiture
Struttura interna: multistrato di pioppo spessore 18 mm.
Imbottitura: poliuretano espanso a quote differenziate.
Base: piedini in metallo cromato o verniciato.
Cuscini in piuma.
Rivestimento: sfoderabile.
Finiture base:

Multistrato di pioppo 25%

Componenti metallici 20%

Rivestimento 20%

Schiuma poliuretanica 15%

Piuma 15%

Cinture elastiche 5%

Tessuti consigliati

PearsonLloyd

Das Atelier PearsonLloyd, das zu den wichtigsten Vertretern des englischen Designs zählt, setzt auf multidisziplinäre Kreativität in unterschiedlichsten Bereichen: Möbeldesign, kollektive Räume und Markendesign. 1997 von Luke Pearson und Tom Lloyd gegründet, errang das Atelier zahlreiche Auszeichnungen in Europa und in den Vereinigten Staaten. Das britische Designerduo liefert regelmäßige Beiträge und Publikationen in renommierten Fachzeitschriften und ist außerdem “Visiting Lecturer” an der École Cantonale d’Art von Lausanne.